Was kann ich tun.. .

Hast Du gewusst, dass wir beim Waschen leider auch einen grossen Beitrag zur Plastikverschmutzung in den Meeren beitragen? 

 

Jedes Jahr werden nur in Europa 36 Millionen Waschmaschinenladungen p.a. gewaschen, die meisten Ladungen enthalten  synthetische Stoffe, die leider nicht biologisch abgebaut werden können Die meisten der Textil-Fasern schlüpfen über Abwasserkanäle in die Ozeane: 

Acrylic, Nylon und Polyester.

  • 1 Polyester fleece Jacke stösst pro Waschgang ca. 1 Mio Fasern ab! 
  • 1 Acryl Schal : 300,000 fibres
  • Nylon Socken:  136,000 fibres

 

Fische verwechseln diese Fasern mit Plankton und nehmen es wie Nahrung auf. Ca. 65% der Shrimps in der Nord-See enthalten Synthetische Fastern und landen auf unserem Teller.

 

Mit kleinen Veränderungen, können wir das z.T. minimieren: 

  • Waschmaschine immer randvoll machen, dadurch werden weniger Fasern gelöst. 
  • Verwende am besten das selbstgemachte Waschmittel (siehe Küche-Haushalt), bei Pulver werden mehr Fasern wie ein Peeling gelöst.
  • Wasche niedrige Temperaturen
  • Mach kurze Waschgänge / ebenso beim Trockner!
  • Vermeide natürlich Synthetische Kleidung überhaupt zu kaufen, bei Funktionsklamotten ist es schwierig, ich weiss.. aber es gibt auch hier entweder recycled Materialien, Wolle, Baumwolle, Seide, Cashmere, Hanf etc.. 
  • Wenn Du eine neue Waschmaschine brauchst, dann kauf Dir den Spezial Filter gleich mit! 

 

(source: www.life-mermaids.eu)

© beachcleaner - 2017 - anne@beachcleaner.de

Nürnberg / Germany

"be the change you want to see in the world"

Mahatma Ghandi